Der siebente Eversense Sensor

Mein neuer Eversense wurde mir pünktlich vor dem Urlaub eingesetzt. Der war besser als jedes Sonnenschutzmittel, ständig hat er mich aufgefordert das intensive Sonnenlicht zu verlassen. Was mir bei diesen Sensor auffiel waren die zu hohen Werte in der Sonne. Z.b. ein Wert von 315 nach 10 Minuten im Schatten waren es nur noch 135. Die Kurve war ganz schön zackig. Am Tag 28, es war heiß und sonnig meckert der Sensor über die Sonne und hohe Werte und 10 Minuten später im Schatten verkündigte er sein Ableben und forderte mich auf meinen Arzt fürs wechseln zu informieren. Ich war so sauer, dass ich am liebsten sofort zum Libre gewechselt hätte. Ich habe meine Krankenkasse informiert und gefragt ob
ich wechseln kann. Die KK wollte nichts davon wissen, weil die Versorgung mit dem Eversense noch bis in den Oktober läuft, danach dürfte ich wechseln. Ich habe mich entschlossen dann doch noch einen Eversense setzen zu lassen und wenn dieser dann  wieder vorzeitig aus fällt zu wechseln. Nun war ich aber noch im Urlaub und wenn ich zu Hause bin ist mein Dia Doc im Urlaub, neuen Sensor bekomme ich erst im September, habe 5 Wochen zu überbrücken. Für diese Zeit habe ich mir 3 Libre Sensoren besorgt.
Nr. 1 lief problemlos, Nr. 2 lebte nur 1 Nacht zeigte Werte um die 100 zu wenig und es gab keine Alarme, am nächsten Morgen gab  es nur noch Sensor Fehler. Nr. 3 sitzt und liefert gute Werte, allerdings musste ich ihn mit 3 Pflaster fixieren, das Pflaster hält einfach nicht. Libre ist auch keine echte Alternative für mich. Mal sehen wie der Eversense Sensor Nummer 8 läuft, es wird ja schon an einem Sensor gearbeitet, der 360 Tage laufen soll, 180 würden mir schon reichen. Bisher haben meine Sensoren bisher
90; 59; 180; 133; 171; 28 Tage Werte gemessen. Also insgesamt 6 Sensoren in zwei Jahren anstelle von 4 Sensoren, Gesamtlaufzeit 661 Tage, im Schnitt also 110 Tage pro Sensor.

Petra